Wir trauern um Christine Rauchenecker 🖤 *17.08.1937+20.01.2020Mitglied seit 19501979-1992 VorstandSchiedsrichterin DSVbis 2009 Synchronschwimmwartin Bezirk Oberbayern Bayerischer Schwimmverband Wir trauern um unsere Christl Rauchenecker geb Rösch17.08.1937, gestorben 20.01.2020Christine war aktives Mitglied seit 1952 im Damenschwimmverein. Sie war Mitglied der ersten Wettkampfformation 1957, die den Deutschen Meistertitel im 12er Bilderreihen nach München holten. Im Duett mit Sylvia Malasch holte sie 1958 Bronze.Nach ihrer aktiven Zeit und einer Kinderpause war sie 13 Jahre von 1979 – 1992 Vorstand des Damen-Schwimm-Verein München v. 1904 e.V. Sie war ein Organisationstalent und Liebling der Nachwuchsmannschaften. Legendär war ihre Nachwuchsküren wie die Schlümpfe und die Pumuckl Gruppe. Als Synchronschwimmwartin Bezirk Oberbayern und Trainerin der Bayerischen Jugend hängte sie enorm viel Zeit in die ehrenamtliche Unterstützung des Kunstschwimmens.Bis ins hohe Alter unterstütze sie unseren Verein als Schwimmtrainerin und Aquagymnastiktrainerin. Christine bestach besonders durch ihre großer Empathie und sehr viel Herz sich um selbst die kleinsten Nöte unserer Mitglieder gekümmert hat. Sie war ein wahnsinnig begeisterungsfähiger Mensch, der sich um den Wassersport in München extrem verdient gemacht hat. Sie war der Motor und der Mittelpunkt unseres Vereins und darüberhinaus im bayerischen und Deutschen Schwimmsport.
Wir sind dankbar für die schöne Zeit mit ihr und werden sie vermissen. Die Trauerfeier wird erst nach abklingen der Corona Krise stattfinden um allen Freunden und Wegbegleitern die Möglichkeit zum Abschied zu geben- das wäre sich auch im Sinne unserer Christl.